Aktuelles

Tannenbaumschmücken in der Stadtsparkasse.
Vielen Dank an die Geschäftstelle Holt!

Tannenbaumschmücken  in der Stadtsparkasse
hier geht es weiter..

PraktikantInnen
Flyer Förderzentrum
Flyer vom Förderverein
Anstehende Veranstaltungen

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

 

alle Personen, die sich im Rahmen der schulischen Nutzung in einem Schulgebäude oder auf einem Schulgrundstück aufhalten, sind verpflichtet, eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen. Schülerinnen und Schüler ab Klasse 5 tragen auch während des Unterrichts eine Mund-Nasen-Bedeckung. Lediglich Schülerinnen der Klasse 1 bis 4 dürfen ihre Mund-Nasen-Bedeckung abnehmen, wenn sie sich im Klassenverband im Unterrichtsraum aufhalten.

Das Ministerium hat weitere Vorgaben gemacht:

  • konstante Gruppenzusammensetzungen
  • Rückverfolgbarkeit von Infektionsketten (stundenweise Dokumentation der Anwesenheit und Sitzordnung)
  • Hygienemaßnahmen (Hände waschen, Nies-Etikette, …)
  • Einhaltung von Quarantänemaßnahmen (Rückkehr aus Risikogebieten!)
  • Zugang zum Schulgelände haben nur unsere Schüler. Die Schüler müssen am Schultor verabschiedet werden.
  • Sekretariatstermine oder Gesprächstermine mit Lehrkräften müssen im Vorfeld telefonisch vereinbart werden.
  • Unsere guten Erfahrungen möchten wir weiter fortführen. Dabei möchten wir nicht vergessen, unseren Schülerinnen und Schülern ein großes Lob auszusprechen, die alle Regeln und Maßnahmen gut umgesetzt haben.

Rahmenbedingungen an unserer Schule

  • Alle Schülerinnen und Schüler werden in ihrer Klasse unterrichtet und verbringen gemeinsam als Gruppe ihre Pausen.
  • Die Klassen beginnen und enden zu versetzten Zeiten, um Kontakte zu reduzieren. Sie treffen sich an einem Treffpunkt und gehen gemeinsam in das Gebäude.
  • Die Zeiten werden Ihnen von den Klassenleitungen mitgeteilt.
  • Schüler mit Symptomen (Fieber, trockener Husten, Verlust des Geschmacks- und Geruchssinn, ansteckungsverdächtig in Bezug auf Covid-19) dürfen nicht die Schule besuchen.

Umgang mit Quarantäne

Dem Schulamt werden die Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte gemeldet, die Covid-19 positiv getestet sind sowie diejenigen, die als Kontaktperson gelten. Die Entscheidung, wer im Falle einer Erkrankung isoliert werden muss, hängt davon ab, ob die Hygieneregeln (durchgehendes Maskentragen, regelmäßiges Lüften der Klassenräume) eingehalten worden sind. Nach wie vor wird die Quarantäne ausschließlich vom Gesundheitsamt ausgesprochen.

 

Am 21./ 22.12.2020 findet kein regulärer Unterricht statt. Es findet ein Betreuungsangebot statt. Das Betreuungsangebot gilt nur für die Klassen 1 bis 6 im Rahmen des für das Kind im Normalbetrieb geltenden Betreuungsumfangs. Nur Kinder mit einem gültigen Betreuungsvertrag für Ganztagsangebote haben einen Anspruch auf eine Betreuung über die Unterrichtszeit hinaus. Das Formular für das Betreuungsangebot wurde Ihnen bereits als Elternbrief ausgeteilt.

Schulfahrten sind auch weiterhin nicht gestattet.

 

Bitte beachten Sie zudem das Vorgehen im Krankheitsfall:

Symptome

Vorgehen

nur Schnupfen Das Kind bleibt mindestens 24 Stunden zuhause. Treten keine weiteren Symptome auf, ist der Schulbesuch wieder möglich. Treten weitere Symptome auf, so gelten die im Nachfolgenden genannten Regeln.
Husten Das Kind bleibt solange zuhause, bis eine deutliche Verbesserung des Hustens eingetreten ist. Ist der Husten weitestgehend abgeklungen, so ist der Schulbesuch wieder möglich.
Kopf-, Hals- und /oder Bauchschmerzen Kein Schulbesuch mit Schmerzen. Das Kind bleibt zuhause, bis es 24 Stunden symptomfrei ist.
Fieber Kein Schulbesuch mit Fieber. Das Kind bleibt zuhause, bis es 24 Stunden fieberfrei ist.
Durchfall und/oder Erbrechen Kein Schulbesuch mit Durchfall und/oder Erbrechen. Das Kind bleibt zuhause, bis es 24 Stunden symptomfrei ist.

 

B. Junker und L. Wormuth

 

 

Erreichbarkeit der Schule

 
Sekretariat Myllendonker Straße von 8.00 Uhr – 11.30 Uhr
02161 – 601868  oder
info@fz-mg-nord.de
   
Heidegrund montags und donnerstags von 8.00 Uhr - 11 Uhr
02161 - 540050 oder
info@fz-mg-nord.de
   
  Den Standort Kabelstraße erreichen Sie nur über den Hauptstandort Myllendonker Straße. 
   

 HERZLICH WILLKOMMEN AUF DER HOMEPAGE

DES FÖRDERZENTRUMS MÖNCHENGLADBACH-NORD!

0 +
Schülerinnen und Schüler
0 +
Lehrkräfte
0 +
Schulsozialarbeiterinnenn
0 +
Schulsekretärinnen

außerdem 3 Hausmeister, 4 Sozialpädagoginnen (Ganztag), 3 pädagogische Fachkräfte (Ganztag) und 5 Ergänzungskräfte (Ganztag)

 

… lernen von und miteinander.

… gestalten gemeinsam das Schulleben.

… verbringen zusammen Freizeit am Nachmittag und in den Ferien.

hauptgebaeude130

 

Myllendonker Straße 121

  • Jahrgangsstufen: Klasse 1 - 10
  • Bildungsgänge: Allgemeine Schule -Grundschule und Hauptschule (zielgleich), Lernen (zieldifferent)
  • Lerngruppenprofile:

jahrgangsübergreifende Schuleingangsphase, Klasse 03/04 in der Primarstufe
Jahrgangsklassen (teilweise jahrgangsübergreifend) in der Sekundarstufe I
Projektklassen

Förderschwerpunkte: Lernen, Emotionale und Soziale Entwicklung, Sprache

 

 

heidegrundneubau130
 
Heidegrund 15-19
 
  • Jahrgangsstufen: Klasse 1 - 10
  • Bildungsgänge: Allgemeine Schule -Grundschule und Hauptschule (zielgleich), Lernen (zieldifferent)
  • Lerngruppenprofile:
jahrgangsübergreifende Schuleingangsphase, Klasse 03/04 in der Primarstufe
Jahrgangsklassen (teilweise jahrgangsübergreifend) in der Sekundarstufe I
Projektklassen
besondere Lerngruppe für zielgleiche Schüler mit dem Schwerpunkt Abschlussförderung
 
Förderschwerpunkte: Lernen, Emotionale und Soziale Entwicklung, Sprache
 
 
kabelstrasse130

 

Kabelstraße 63
 
Jahrgangsstufen: Klasse 7 - 10 
Intensivpädagogische Angebote in Kleingruppen für Jugendliche mit besonderen pädagogischen Bedürfnissen, denen es über eine längere Zeit nicht möglich war erfolgreich in der Schule zu lernen. Sie werden behutsam wieder an Unterricht und (Lern-) gruppen herangeführt.
 
Förderschwerpunkte: Lernen und Emotionale und Soziale Entwicklung


Verein zur Förderung des Förderzentrums Nord e.V.

Image 001Das Förderzentrum Mönchengladbach-Nord ist eine Schule mit den Unterstützungsbedarfen Lernen, emotionale & soziale Entwicklung und Sprache. Es gibt die Teilstandorte: Myllendonker Straße, Heidegrund und Kabelstraße.

Unsere Schule wird zurzeit von rund 250 Kindern und Jugendlichen besucht, die große Probleme beim Lernen, im Verhalten und beim Sprechen haben.

Die Kinder und Jugendlichen besuchen unsere Schule von der 1. bis einschließlich 10. Klasse. Oft haben sie in ihrem Leben viele Misserfolge erfahren und brauchen nun besondere Hilfen und Förderung.

Das Ziel des Förderzentrums Mönchengladbach-Nord ist es, unsere Schülerinnen und Schüler so zu unterstützen, dass sie ihr späteres Leben so selbstständig wie möglich bewältigen und gestalten können. Wir versuchen deshalb bei den Kindern und Jugendlichen Fähigkeiten zu entwickeln und Interessen zu fördern, die ihnen auch später hilfreich sein können.

Besondere Angebote des Förderzentrums Mönchengladbach-Nord

Das Förderzentrum Mönchengladbach-Nord bietet seinen Schülerinnen und Schülern zahlreiche Aktivitäten und Projekte, um das Schulleben interessant und abwechslungsreich zu gestalten. Oberste Priorität ist es dabei, den Schülerinnen und Schülern sinnvolle Beschäftigungen und Förderangebote anzubieten, die ihren Wünschen und Interessen entsprechen und bei ihnen positive Erfahrungen auslösen.
Um vielseitige Angebote am Förderzentrum zu ermöglichen, benötigt die Schule die Unterstützung des Vereins zur Förderung des Förderzentrums Nord e.V., der wiederum auf zahlreiche Unterstützerinnen und Unterstützer angewiesen ist.

 

So können z.B. folgende Projekte/Angebote finanziell unterstützt werden:

  • kostenloses Frühstück für alle Schülerinnen und Schüler
  • gemeinsame Feiern: St. Martin, Nikolaus, Abschlussfeier, Schulfeste
  • Schülerfirmen (Holz, Kunstwerkstatt, Schulsanitätsdienst, Pausendisco ….), die auf das Berufsleben vorbereiten
  • Pausenangebote wie Schulcafé mit Kicker, Pausendisko, Spielausleihe (Bälle, Seile etc.), Spielgeräte (Klettergerüst, Sandkasten etc.) bieten Beschäftigungen, die den Kindern und Jugendlichen Spaß bringen
  • freizeitpädagogische Projekte
  • Kooperation mit der Musikschule (Erlernen eines Instrumentes)
  • Projekt Berufsorientierungsbüro (BOB)
  • Bezuschussung von Klassenfahrten und Ausflügen.

Bitte unterstützen Sie uns, damit unsere Schülerinnen und Schüler nicht ins Abseits geraten, sondern durch Ihre Hilfe ein positiveres Selbstbild entwickeln und altersangemessene Erfahrungen sammeln können.

Ansprechpartner des Vereins zur Förderung des Förderzentrums Nord e.V.

  • 1. Vorsitzende: Sandy Hense
  • 2. Vorsitzender:Lutz Wormuth
  • Schatzmeister: Boris Radke-Hense

Wenn Sie mehr über unseren Verein erfahren möchten oder Nachfragen haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail: foerdervereinFzNordMG@aol.com

oder einen Brief:

Verein zur Förderung des Förderzentrums Nord e.V.,
Myllendonker Str. 121, 41065 Mönchengladbach

Wenn Sie dem Verein zur Förderung des Förderzentrums Nord e.V. durch Sach- oder Geldspenden helfen möchten, wenden Sie sich an uns oder spenden direkt auf das Konto bei der Stadtsparkasse Mönchengladbach:

BIC: MGLSDE33XXX
IBAN: : DE79 3105 0000 0003 0043 30

Bei Angabe der Adresse senden wir Ihnen eine Spendenbescheinigung, welche als Nachweis für die steuerliche Berücksichtigung der Zuwendung anerkannt wird.

 

...auch zum Herunterladen
COPYRIGHT ©2020 - Förderzentrum Mönchengladbach-Nord
denlenetfrlvlt

Bürozeiten

montags - freitags von 08.00 bis 11.30 Uhr

Anschrift

Myllendonker Str. 121
41065 Mönchengladbach
Telefon: 02161 - 601868
Fax: 02161 - 961837
info@fz-mg-nord.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.